Zink für die Haut – welche Rolle spielt es?

Zink ist ein Element, das bei vielen Prozessen in unserem Körper eine wichtige Rolle spielt. Es wirkt sich positiv auf den Zustand der Haut aus und wird daher sehr häufig in der Kosmetik verwendet. Welche Eigenschaften hat Zink? Welche Probleme kann Zink für die Haut lösen? Wir präsentieren die wichtigsten Informationen zur weiten Verbreitung!

Welche Rolle spielt Zink in der Haut?

Zink ist ein Element, das in unserem Körper natürlich vorkommt. Viele Menschen leiden jedoch unter Zinkmangel, was vor allem daran liegt, dass wir dem Körper nicht genügend Zink über die Nahrung zuführen. Die reichsten Zinkquellen sind tierische und pflanzliche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Nüsse, die leider immer mehr von unserer Ernährung ausgeschlossen werden.

Inzwischen spielt Zink eine sehr wichtige Rolle in unserem Körper, es ist für den Hormonhaushalt verantwortlich, erhöht seine Immunität und sorgt für den richtigen Zustand unserer Haare, Haut und Nägel. Zinkmangel ist eine der häufigsten Ursachen für Akne, daher lohnt es sich bei dieser Art von Beschwerden, den Gehalt dieses Elements im Körper zu überprüfen und zusätzlich Zinkpflegeprodukte zu besorgen, die zur Bekämpfung von Akne notwendig sind.

Zink gegen Akne

Bei der Behandlung von Akne ist es sehr wichtig, geeignete Zinkpräparate einzunehmen und auch zinkreiche Hautpflegeprodukte zu verwenden. Durch die interne Zufuhr von Zink verbessern wir die Funktion des Hormonhaushalts Hormonstörungen sind eine direkte Ursache für eine übermäßige Talgproduktion, die ein idealer Nährboden für Akne verursachende Bakterien ist. Zink beschleunigt auch den Prozess der Apoptose, d. h. das Absterben alter und die Wiedergeburt neuer Hautzellen, wodurch das Problem verstopfter Hautporen und Akne vermieden wird.

Durch die Verwendung eines geeigneten Zinkpräparats wie Puritan’s Pride Zinc for Acne zur Bekämpfung von Aknehautsymptomen von innen nach außen weist Zink hervorragende antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften auf, indem es Bakterienwachstum und Ausblühungen verhindert . Ein Zinkpräparat kann helfen, Hautentzündungen zu reduzieren, vergrößerte Poren zu verengen, die Talgsekretion zu reduzieren und Bakterien zu bekämpfen, die Pickel verursachen.

Zink für die Haut – welche anderen Eigenschaften hat es?

  • Zink ist ein wirksames Antioxidans, das freie Radikale bekämpft, Falten reduziert und die Kollagenproduktion fördert und somit ideal für die tägliche Pflege reifer Haut ist.
  • Zubereitungen mit Zink sollten auch bei Hautverfärbungsproblemen verwendet werden, dieses Element hilft, Verfärbungen zu beseitigen, die Haut aufzuhellen und ihre Farbe zu glätten.
  • Zinkoxid hat adstringierende und beruhigende Eigenschaften gegen Hautentzündungen und schützt die Haut zusätzlich vor schädlicher UV-Strahlung.
  • Zinksulfat hat entzündungshemmende Eigenschaften, Zinkcarbonat hat eine schützende Wirkung auf die Haut und Zinkundecylenat und Pyrithion haben antimykotische und schuppenhemmende Eigenschaften, weshalb sie sehr häufig in Haarshampoos verwendet werden.
  • Zink beschleunigt den Prozess der Hautregeneration und verkürzt die Wundheilungszeit, daher sollte das gewählte Medikament mit verschiedenen mechanischen Schäden der Haut behandelt werden.
  • Zinktabletten sind sehr wirksam bei der Behandlung verschiedener Arten von Entzündungen bei Kindern und Jugendlichen wie juvenile Akne, Windeldermatitis.