Die Wahrheit über Soja in Nahrungsergänzungsmitteln

Soja ist ein heißes Thema und wird oft aufgrund von weit verbreiteten Missverständnissen aufgrund schlechter Forschung diskutiert. Manche Leute feiern Soja für seine Fähigkeit, das Risiko von Herzerkrankungen, Krebs, Osteoporose und Fettleibigkeit zu reduzieren. Andere argumentieren, dass Soja Krebs, männliche Feminisierung und Demenz verursacht. Dieser Blog wird einige der häufigsten Mythen über Soja zerstreuen.

Planen Sie, mit Bodybuilding zu beginnen? Sie benötigen anabole Steroide, die Sie in unserem Online steroid shops kaufen können.

Soja ist eines der wenigen vollständigen Pflanzenproteine. Das bedeutet, dass Soja alle essentiellen Aminosäuren enthält, die unser Körper braucht, um zu funktionieren und sich selbst zu heilen. Soja hat weniger Fett und Kalorien, viele Ballaststoffe und gesunde Omega-3-Fette.

Laut der Harvard School of Public Health konzentriert sich die Forschung hauptsächlich auf die Gesundheit Vorteile von Soja.

Mythos 1: Soja erhöht den Östrogenspiegel the body

Richtig:

Soja enthält eine große Anzahl bekannter Isoflavone als Phytoöstrogen oder Pflanzenchemikalien mit östrogener Wirkung. Diese Phytoöstrogene wirken ähnlich wie menschliches Östrogen, jedoch mit viel schwächeren Wirkungen. Soja-Isoflavone haben die Fähigkeit, an Östrogenrezeptoren im Körper zu binden. Bei prämenopausalen Frauen, bei denen bereits viel Östrogen im Körper zirkuliert, können Isoflavone eine antiöstrogene Wirkung haben. Bei postmenopausalen Frauen kann Soja wie Östrogen wirken. Aus diesem Grund kann es helfen, Hitzewallungen zu reduzieren und Wechseljahrsbeschwerden zu lindern.

Mythos 2: Soja feminisiert Männer

Richtig:

Sojareiche Lebensmittel haben keinen Einfluss auf den Testosteronspiegel. Soja hat also keine feminisierende Wirkung auf Männer.

Mythos 3: Soja verursacht Brustkrebs

Richtig:

Soja-Phytoöstrogene können blockieren Östrogen in den Brüsten. Es kann tatsächlich Ihr Brustkrebsrisiko senken, da Östrogen die Vermehrung von Brust- und Brustkrebszellen anregen kann. Einige Studien zeigen diese krebshemmende Wirkung, während andere Studien keinen Zusammenhang zeigen. Weitere Forschung ist erforderlich, aber es ist klar, dass Sie dieses magere, hochwertige Protein sicher genießen können.

Mythos 4: Soja verursacht Demenz

Wahr :

Soja enthält ein Isoflavon namens Daidzein. Vorläufige Untersuchungen haben gezeigt, dass Daidzein den kognitiven Verfall reduziert, aber für eine klare Zuordnung sind weitere Untersuchungen erforderlich.