Glucosamin für Gelenke. Anwendungsfunktionen

Untersuchungen zeigen, dass etwa 1 von 5 Personen Gelenkbeschwerden haben. Dieses Problem verschlimmert sich mit zunehmendem Alter und tritt bei Frauen häufiger auf als bei Männern.

Zusätzliche Risikofaktoren für Gelenkverletzungen

  • Übermäßige Belastung
  • Schwere körperliche Arbeit
  • Genetik
  • Fettleibigkeit

Exazerbationen von Gelenkschmerzen können auch bei gesunden Erwachsenen als Reaktion auf körperliche Betätigung auftreten.

Es ist am besten, die Gesundheit der Gelenke mit einem vielseitigen Ansatz zu verwalten, einschließlich Gelenkübungen, Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts und Ernährung der Gelenke von innen heraus.

Grundlagen der Gelenkgesundheit

Ein Gelenk ist der Bereich, in dem sich zwei Knochen und ihr Bindegewebe treffen. Im Körper eines Erwachsenen gibt es 206 Knochen, also auch einige Gelenke. Einige dieser Gelenke sind fixiert oder bieten nur eine geringe Bewegung, z. B. dort, wo sich die Beckenknochen treffen.

Die häufigste Art von Gelenken im Körper sind jedoch bewegliche Gelenke. Es gibt viele Arten von Synovialgelenken und ihre Struktur bestimmt ihre Art der Bewegung. Der Schulterdrehpunkt schwenkt in viele Richtungen, während der Ellbogendrehpunkt den Arm nur in eine Richtung beugt und streckt.

Einführung von Glucosamin

Glucosamin ist eine Verbindung, die in fast allen menschlichen Geweben, insbesondere im Bindegewebe, vorkommt. Die höchste Konzentration von Glucosamin im menschlichen Körper findet sich im Knorpel. Glucosamin wird von Knorpelzellen verwendet, um die strukturellen Bestandteile der Gelenkkapsel zu bilden. Dieses komplexe System ist für die Dämpfung von Gelenken und Knochen verantwortlich.

Glucosamin ist besonders vorteilhaft für diejenigen, die eine zusätzliche Ernährungsunterstützung für Gelenke und Bindegewebe suchen. Als wichtiger struktureller Bestandteil des Knorpels trägt es dazu bei, die Gesundheit des Gelenkknorpels zu erhalten. So unterstützt Glucosamin die natürliche Fähigkeit der Gelenke, Stress zu überwinden. Knorpel- und Gelenkergänzungen fördern die Flexibilität und Mobilität der Gelenke für eine bequeme Bewegung.

Die Wissenschaft hinter Glucosamin

Glucosamin ist eines der wissenschaftlich am besten untersuchten Nahrungsergänzungsmittel für die Gesundheit der Gelenke.

Es wurde in über 20 Humanstudien mit über 2500 Probanden untersucht und wird noch untersucht. In diesen Studien wurde Glucosamin gut vertragen und erwies sich als wirksam bei der Förderung des Gelenkkomforts.

Glucosamin ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich, einschließlich Glucosaminsulfat und Glucosaminhydrochlorid. Es wurde nachgewiesen, dass Glucosaminsulfat vom menschlichen Verdauungstrakt gut aufgenommen wird. Es gibt wissenschaftliche Beweise dafür, dass diese beiden Formen von Glucosamin bei Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel gleich wirksam sind.

Chondroitin

Chondroitinsulfat ist ein natürlich vorkommender Nährstoff, der in verschiedenen Arten von Bindegewebe wie Knorpel, Knochen, Bändern und Sehnen vorkommt. Die Struktur von Chondroitinsulfat sorgt dafür, dass es Wasser speichert, was gut für die Gelenke ist. Das Eindringen von Wasser in das Bindegewebe erhält die Flexibilität und macht die Gelenke weich.

Wie viele andere Strukturen im Körper wird auch Knorpel ständig zerstört und durch neuen Knorpel ersetzt. Chondroitin arbeitet mit Enzymen, die an diesem Prozess beteiligt sind, um ein gesundes Gleichgewicht aufrechtzuerhalten und so den Gelenkknorpel zu unterstützen. Darüber hinaus liefert Chondroitinsulfat die Bausteine ​​für die größeren Moleküle, aus denen der Gelenkknorpel besteht, um die Knorpelerneuerung zu unterstützen.

800 bis 1200 mg Chondroitin werden für einen optimalen Nutzen für die Gesundheit der Gelenke empfohlen.

MSM

Sie haben wahrscheinlich schon von MSM gehört, aber was ist das?

Ist es ein Vitamin, Mineral oder etwas anderes? MSM ist ein Nahrungsergänzungsmittel ohne Vitamine und Mineralstoffe – was bedeutet, dass es nicht überlebenswichtig ist, aber der Konsum von MSM bietet zusätzliche Unterstützung.

MSM steht für Methylsulfonylmethan, was sich auf die Struktur dieser natürlich vorkommenden Verbindung bezieht. Das „S“ oder „Sulfonyl“ ist eine schwefelhaltige Gruppe, und es ist diese Gruppe, die MSM so besonders macht.

Schwefel ist ein Mineral, das natürlicherweise in Lebensmitteln wie Eiern und Knoblauch vorkommt. Schwefel ist in jeder Körperzelle gespeichert. Der Gelenkknorpel an den Enden der Knochen enthält Schwefel.

Häufig gestellte Fragen

Warum ist Glucosamin nützlich?

Glucosamin fördert die Gesundheit der Gelenke. Es ist ein wichtiger struktureller Bestandteil des Knorpels und spielt als Nahrungsergänzungsmittel eine wichtige Rolle bei der Erhaltung des Gelenkknorpels. Die Verwendung von 1500 mg Glucosamin pro Tag nährt die Gelenke für eine angenehme Bewegung. Außerdem bleiben Mobilität und Flexibilität erhalten. Glucosaminpräparate sind eine nahrhafte Möglichkeit, die Gelenke zu stärken.

Woher kommt Glucosamin?

Die am häufigsten in Nahrungsergänzungsmitteln verwendete Glucosaminquelle sind Schalentiere. Die harten Exoskelette von Krebstieren wie Krabben und Garnelen enthalten eine Substanz namens Chitin. Chitin ist eine reiche Quelle von Glucosamin und das Ausgangsmaterial für viele Nahrungsergänzungsmittel. Glucosamin kommt auch in den Zellwänden von Pflanzen und Pilzen vor, wodurch schalentierfreie Formen von Glucosamin verfügbar werden.

Wer sollte Glucosamin einnehmen?

Glucosamin ist ein ideales Nahrungsergänzungsmittel für diejenigen, die eine zusätzliche Ernährungsunterstützung für Knorpel und Gelenke suchen. Die Ergänzung ist für fast jeden geeignet, vom Leistungssportler bis zum ruhigen Rentner, insbesondere für diejenigen, deren Aktivitäten langes Stehen, langes Gehen oder anstrengende körperliche Aktivität erfordern, da sie die Gelenke belasten können. Gelenke sind für die Bewegung verantwortlich, daher ist es wichtig, gut auf sie zu achten.

Warum muss ich Glucosaminpräparate einnehmen?

Obwohl Glucosamin auf natürliche Weise vom Körper produziert wird, kann der Glucosaminspiegel mit zunehmendem Alter abnehmen. Es gibt keine wichtigen Nahrungsquellen für Glucosamin, was es schwierig macht, es ohne Nahrungsergänzung in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen.

Wie viel Glucosamin sollte ich einnehmen?

Glucosamin bietet Gelenkunterstützung. Als Nahrungsergänzungsmittel soll dieses Produkt täglich eingenommen werden, um die Gelenke von innen heraus zu nähren. Alle Puritan’s Pride Glucosamin-Produkte sind arzneimittelfrei. Daher kann Glucosamin auch langfristig täglich eingenommen werden. Optimalerweise müssen Sie Glucosamin bis zu 6 Monate einnehmen. Dann mach eine Pause.

Glucosamin-Ergänzungen wirken am besten, wenn sie in ein allgemeines gemeinsames Gesundheitsprogramm integriert werden. Übungen mit geringer Intensität sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Gelenke zu bewegen und die Durchblutung des Bereichs zu erhöhen. Gehen, Schwimmen und Yoga sind großartige Optionen für Ihre allgemeine Gesundheit. Tägliches Dehnen wird dringend empfohlen und leichtes Dehnen am Morgen kann ein großartiger Start in den Tag sein.

Wie wirkt Chondroitin?

Chondroitinsulfat kommt natürlicherweise im Bindegewebe der Gelenke vor. Seine spezielle Struktur zieht Wasser an, was hilft, Wasser im Bindegewebe zu halten. Diese Wassereinlagerung ist von Vorteil, da sie die Flexibilität der Gelenke erhält und sie weich macht.

Chondroitin arbeitet auch mit Enzymen zusammen, die an der Erhaltung des Knorpels beteiligt sind. Enzyme sind Substanzen, die bei der Durchführung einer bestimmten Reaktion helfen. Die Art und Weise, wie Chondroitin mit diesen Enzymen interagiert, trägt dazu bei, ein gesundes Gleichgewicht und einen gesunden Knorpel aufrechtzuerhalten.

Wie viel Chondroitin sollten Sie einnehmen?

Für einen optimalen Nutzen für die Gesundheit der Gelenke werden 800 bis 1200 mg Chondroitin empfohlen. Bitte lesen Sie alle Produktetiketten und nehmen Sie sie wie angewiesen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Ist Sport schädlich für meine Gelenke?

Körperliche Aktivität kann den Komfort sowie die Funktion und Lebensqualität verbessern. Die Stärkung der Muskeln um das Gelenk herum hilft, das Gelenk selbst zu stabilisieren und seinen Komfort zu verbessern. Nehmen Sie mindestens zwei Tage die Woche Widerstandsbänder und Gymnastik in Ihr Trainingsprogramm auf. Flexibilitätstrainings wie Yoga und Stretching sollten täglich durchgeführt werden, um die Bewegungsfreiheit zu erhalten. Sanfte Aerobic-Übungen wie Wandern, Radfahren, Schwimmen und Gartenarbeit können gut für die Gelenke und das Herz sein. Bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, empfehlen wir Ihnen, sich mit Ihrem Arzt über das für Sie richtige Maß und die richtige Trainingsintensität zu beraten.

Soll ich Glucosamin nur einnehmen, wenn sich meine Gelenkschmerzen verschlimmern?

Glucosamin ist ein Nährstoff, der Ihre Gelenke von innen nach außen nährt. Daher muss es regelmäßig konsumiert werden. So wie Sie jeden Tag ein Multivitaminpräparat einnehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Körper alle Vitamine und Mineralstoffe erhält, die er benötigt, sollte Glucosamin täglich eingenommen werden.