Das vollständige Benutzerhandbuch zu Koffein

Trotz seines weit verbreiteten und gewohnheitsmäßigen Konsums verstehen viele Menschen nicht, wie Koffein funktioniert oder was es im Körper bewirkt, außer die Energie und Wachsamkeit zu steigern.

Hier wir werden alles über die Vorteile von Koffein als stimulierendes und ergogenes Mittel besprechen und wie Sie es am besten verwenden, um Ihre geistige und körperliche Leistungsfähigkeit zu optimieren.

WAS IST KOFFEIN?

Koffein ist Methylxanthin, das natürlicherweise in vielen Pflanzen vorkommt, darunter Kaffee, Tee und Guarana. Es stimuliert das zentrale Nervensystem (ZNS), um Müdigkeit vorzubeugen und die Wachsamkeit zu erhöhen.

WIE LANGE DARF KOFFEIN AKTIVIERT WERDEN?

in nur 20 Minuten implementiert werden. Es dauert jedoch fast eine Stunde, um die Spitzenkonzentration von Koffein im Blutkreislauf zu erreichen und die Wirkung vollständig zu manifestieren.

WIE LANGE WIRD KOFFEIN?

Die Halbwertszeit von Koffein beträgt ungefähr fünf Stunden. Wenn Sie also um 9 Uhr morgens 100 mg Koffein konsumieren, haben Sie immer noch etwa 50 mg Koffein. Obwohl der Körper jedoch nach einigen Stunden immer noch einen Teil des Koffeins verstoffwechselt, erreicht seine Wirkung eine Stunde nach der Einnahme ihren Höhepunkt und beginnt 3-4 Stunden nach der Einnahme zu verschwinden.

WAS MACHT KOFFEIN MIT IHREM KÖRPER? Adenosinrezeptoren im Gehirn.Adenosin ist ein hemmender Neurotransmitter und wenn es an Adenosinrezeptoren im Gehirn bindet, unterdrückt es die ZNS-Aktivität, was zu Schläfrigkeit und verminderter Erregung führt.

Koffein hat a Molekülstruktur, ähnlich wie Adenosin. Als solches ist es in der Lage, an die Adenosinrezeptorzentren, hauptsächlich A1 und A2a, zu binden. Wenn Koffein an diese Rezeptoren bindet, werden die Adenosinmoleküle im Wesentlichen „blockiert“ oder unterdrückt, was zu erhöhter Wachheit, Erregung und Energie führt.

Aber das ist noch nicht alles ! Es wurde auch gezeigt, dass Koffein die Dopaminrezeptoren stimuliert. Dies führt nicht nur zu einer Erhöhung der Dopaminkonzentration (dem Molekül der „Motivation und Belohnung“), sondern es wurde auch gezeigt, dass Koffein die Verfügbarkeit von Dopaminrezeptoren erhöht. Neben seiner Wirkung auf Stimmung und Motivation ist Dopamin auch an der motorischen Kontrolle beteiligt und damit ein wichtiger Bestandteil sportlicher Leistung, Kraft und Kraft.

Koffein ist auch nicht unbedingt effektiv für die körperliche Leistungsfähigkeit. Es kann auch einen starken Schub für die geistige Entwicklung geben. Studien haben gezeigt, dass Koffein, selbst wenn es in Dosen von nur 32 mg verwendet wird, die Stimmung, Leistung, Wachsamkeit und Reaktionszeit verbessern kann.

ERHÖHT KOFFEIN DEN BLUTDRUCK / REDUZIERT / REDUZIERT DEN BLUTDRUCK ?

Es ist allgemein anerkannt, dass das Trinken von Koffein den Blutdruck erhöht und den Blutfluss einschränken kann. Es stimmt zwar, dass Koffein bei manchen Menschen (normalerweise denen, die keinen Alkohol missbrauchen) zu einem kleinen (3-4 mmHg) Energieschub führen kann.

Es wird auch angenommen, dass Koffein ein Vasokonstriktor ist, das den Blutfluss einschränkt, was die Leistungsfähigkeit und den Muskelpump beeinträchtigen kann. Es stimmt, dass Koffein eine Gefäßverengung verursachen kann, aber nur die Blutgefäße im Gehirn. Deshalb Koffein ist in Migräneformeln enthalten, aber mehrere Langzeitstudien haben gezeigt, dass regelmäßiger Koffeinkonsum keine Hypertonie (Bluthochdruck) verursacht.

Darüber hinaus kann Koffein durch die Hemmung der PDE-Enzyme tatsächlich eine stärkere Durchblutung (und damit Muskelpumpen) unterstützen, was zu einer erhöhten Stickoxidproduktion führen kann.

Denken Sie auch daran, dass Koffein die Ausdauer und Kraft erhöht und gleichzeitig die wahrgenommene Belastung reduziert, wodurch Sie mehr Wiederholungen ausführen können, bevor Sie der Ermüdung erliegen, was die Leistung und das Pumpen wieder erhöht!

WIE VIEL KOFFEIN SOLLTE ICH NEHMEN?

Jede Person wird etwas andere Reaktion auf eine bestimmte Dosis Koffein. Manche Menschen verstoffwechseln schnell, während andere langsam verstoffwechseln. Auch Ihre eigene Koffeintoleranz muss bei der Entscheidung über Ihre Koffeindosierung berücksichtigt werden.

Wissenschaftliche Studien, die das leistungssteigernde Potenzial von Koffein untersuchen, zeigen jedoch, dass bei einer Dosierung Vorteile erzielt werden Koffein im Bereich von 3-6 mg / kg Körpergewicht.

Zum Beispiel könnte ein 80 kg schwerer Mann 240-480 mg Koffein verwenden, etwa eine Stunde vor einem Training oder Wettkampf, um die Vorteile der Koffeinaufnahme.

Es wird allgemein empfohlen, mit der niedrigsten Koffeindosis zu beginnen, Ihre Reaktion zu bewerten und Ihre Leistung entsprechend zu steigern oder zu verringern. Wenn Sie selten Koffein verwenden, müssen Sie möglicherweise sogar bei einem Schwellenwert unter 3 mg / kg beginnen, um vorsichtig zu sein.